JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bitte warten
Artikel vom 28.08.2018

Ausflug in die Falknerei

Ausflug in die Falknerei

Greifvögel hautnah und zum Anfassen
Sogar auf die Hand sind die Vögel geflogen
Der Greifvogelparcour
 

Am 30.07. machte sich die Schulsozialarbeiterin Anna Schumacher zusammen mit 16 Kindern und zwei Begleitpersonen voller Vorfreude auf den Weg in die Garuda Falknerei nach Weil im Schönbuch. Eine Premiere – sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen. Auf dem rund 12.000 Quadratmeter großen Grundstück der Garuda Falknerei leben viele verschiedene Greifvogel- und Eulenarten. Auch eine Greifvogelschutzstation zur Pflege von verletzten und kranken Greifvögeln und Eulen ist mit dabei. Bei diesem Ausflug hatten die Kinder die Chance hinter die Kulissen einer Falknerei zu blicken und diese faszinierenden Tieren hautnah zu erleben. Nach einer kurzen Einweisung zum richtigen und respektvollen Umgang mit den Tieren, konnten die Teilnehmer gleich mit in das Gehege der Schneeeulen und bei der Fütterung helfen. Danach durften sie unter der ständigen Anleitung der Falknerin eine Eule streicheln und sogar auf die Hand nehmen. Das Highlight des Ausfluges war das Flugtraining mit einem Wüstenbussard. Mit Unterstützung der Falknerin landete der Bussard auf der Hand der Kinder. Zum Schluss durften sie noch in einem Greifvogelparcour ihr Geschick als Jagdvogel testen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, weil man die Tiere leider nicht mit nach Hause nehmen durfte, ging es wieder Richtung Heimat. Es war wirklich ein ganz besonderer Vormittag und wir kommen sicher wieder.